Reiseführer Tunesien

Wähle das Gebiet
Wählen Sie die Stadt
Die Korallenküste in Tunesien ist die ideale Gegend für diejenigen, die Sonne, Wasser und weiße Sandstrände mögen. Hier gibt es auch die einzigen Korallen des Landes, die vor der Küste bei Tabarka liegen. Die üppigen grünen Wälder und die Ruinenstadt Bulla Regia sind weitere Attraktionen dieser faszinierenden Region.

Fakten

Top
einheimischer Name
Al Jumhuriyah at Tunisiyah
Hauptstadt
Tunis (1.500.000)
Größe
163.610 km²
Landessprache
Arabisch und Französisch
Religion
Islam
Einwohner
9.214.900 (1997)
Staatsform
Republik
Geographie
Tunesien ist geprägt durch ein typisches Mittelmeerklima mit hohen Sommertemperaturen und angenehmen Wintern. In der Sahara, im Süden, kann es durchaus im Sommer über 50 Grad heiß werden. Die Wassertemperaturen sinken nie unter 15 Grad und liegen im Sommer bei cirka 25 Grad. In den Bergen kann es zu Nachtfrost kommen. Der höchste Berg Tunesiens ist der Jebel Chambi mit 1544 Metern. Tunesien bietet fruchtbare grüne Täler, niedrige waldbedeckte Berge, goldene Steppen, weiße Sandstrände und Wüste mit Oasen.

Reisevorbereitungen

Top

beste Reisezeit

Hochsaison sind Juli und August, wo 2 Millionen Europäer in die Wärme reisen. Es ist teurer, die Hotels sind ausgebucht und die Wärme macht jegliche Form von Aktivität schwer. Der beste Zeitpunkt sind die Monate März bis Mai, wo die Temperaturen angenehm sind und die Natur nach dem Winterregen in Blüte steht. Mitte September bis Dezember ist ebenfalls ein idealer Zeitpunkt.

Reiseliteratur

Lonely Planet Tunisia

Besonderheiten

Top

Währung

Tunesischer Dinar (TD)

Internetcafes

Das Internet wurde 1997 in Tunesien zugelassen, es ist also immer noch neu. Deshalb findet man Internetcafés nicht an jeder Straßenecke. In den größeren Städten ist es aber doch möglich ein Internetcafé zu finden.

Im Notfall

Krankenwagen, Feuerwehr und Polizei (197)

Trinkgeld

Alle in der Touristikbranche leben vom Trinkgeld. Cirka 10% sind Brauch. Gibt man am Anfang seines Urlaubs Trinkgeld wird das Serviceniveau erhöht. Man sollte das Trinkgeld mit einem Lächeln übergeben und die Freude erleben, die dieses bewirkt. Für einen Tunesier ist es nicht entwürdigend Trinkgeld anzunehmen, sie betteln nicht.

Zeitzone

Wenn es 12.00 Uhr in Deutschland ist (Sommerzeit), ist es 11.00 Uhr in Tunesien. Wenn es 12.00 Uhr in Deutschland ist (Winterzeit), ist es 12.00 Uhr in Tunesien.

Gewicht und Maßeinheit

Gewicht: Kilo Länge: Meter

Fotos

Tunesien ist zweifellos ein ¿Foto-Land". Mit seinen Bounty Stränden, den historischen Ruinenstädten und Sehenswürdigkeiten, Wüsten und Oasen lädt es zum Fotografieren ein. Aber das Exotischste sind die Menschen und das Leben in Tunesien. Sowohl Frauen als auch Ältere mögen es nicht fotografiert zu werden. Man sollte immer erst fragen und auch ein ¿nein" akzeptieren. Viele werden sicherlich nach Geld fragen, was auch in Ordnung ist, denn sie erbringen einen Dienst. Man sollte aber das Preisniveau niedrig halten. Die Sonne ist sehr stark, deshalb sind 100 ASA bestens geeignet für Außenaufnahmen. Man sollte es vermeiden zwischen 12.00 und 15.00 zu fotografieren, da hier das Licht am grellsten ist.

Trinkwasser

Das Wasser aus dem Wasserhahn kann man nicht trinken. Es ist nicht giftig, aber der Magen ist es nicht gewohnt. Zum Zähneputzen ist es zu gebrauchen. Wasser in Flaschen kann man überall kaufen.

Elektrizität

220/110 Volt, 50 Hz

Verhalten

Außer in einem Touristenzentrum befindet man sich auch in einem moslemischen Land und danach sollte man sich auch kleiden. Als Mann sollte man sich nur am Strand mit nacktem Oberkörper aufhalten und nirgendwo anders. Frauen sollten sich von den Schultern bis hin zu den Knien bedeckt halten. Befolgt man diese Regeln wird man nichts unangenehmes erleben. Wenn man ordentlich gekleidet ist, ist die Chance von einem Tunesier zum Essen eingeladen zu werden größer. Außerhalb der Ferienzentren wird es nicht gerne gesehen, wenn man betrunken herumgeht. Die meisten Tunesier trinken keinen Alkohol. Man gibt sich die Hand und führt diese dann zum Herz als Zeichen der Herzlichkeit. Die meisten Männer lassen alleinstehende Frauen in Ruhe. Sollte einer Annäherungsversuche machen, sollte man ihm unmissverständlich klar machen, dass man nicht interessiert ist. Sollte das nicht helfen, sollte man sich lautstark bemerkbar machen, dass man belästigt wird - das hilft. Selbst die Einheimischen geben Bettlern Geld, dies ist ein Teil der moslemischen Kultur und des Islams anderen Menschen in Not zu helfen. Das Kleingeld schadet nicht der eigenen Ökonomie. Man sollte aber Kindern kein Geld geben, denn dies könnte eine Aufforderung sein, um dies zu ihrem Beruf zu machen. Sie sollten für das Geld arbeiten oder etwas verkaufen.

Öffnungszeiten

Banken haben von 07.30/08.00 - 11.00 und von 14.00 - 16.00 geöffnet (Montag - Freitag) Geschäfte haben von 08.00 - 12.30 und von 14.30 - 18.00 (Montag - Freitag) und von 08.00 - 12.00 (Samstags) geöffnet Ämter und Büros haben von 08.30 - 13.00 und von 15.00 - 17.30 (Montag - Donnerstag) und von 08.30 - 13.30 (Freitag - Samstag) geöffnet

Essen und Trinken

Die nordafrikanische Küche ist spannend und inspirierend. Die tunesische Küche vergisst ganz und gar nicht seine französische Inspiration und so entstehen hervorragende exotische Gerichte. Es wird Fisch, Lamm, Hühnchen und Rind mit exotischen Kräutern und oft mit Couscous (eine Art Grütze) gegessen. Früchte und Gemüse sind wohlschmeckend, so wie gereifte Früchte in Sonne und Wärme schmecken sollten. Reist man nach Tunesien sollte man den süßen Minzetee in einem Café probieren.

Behindertenreisen

Nicht an allen Orten ist es gleich leicht für Rollstuhlfahrer voranzukommen. Aber Tunesier sind sehr behilflich und mit Geduld geht alles. Je besser das Hotel, desto größer ist die Chance, dass es keine Probleme gibt. Man sollte sich im Reisebüro informieren, bevor man bucht.

Ferientermine

Neujahr, 1. Januar Unabhängigkeitstag, 20. März Tag der Jugend, 21. März Tag des Märtyrer, 9. April Tag der Arbeit, 1. Mai Tag der Republik, 25. Juli Tag der Frau, 13. August Tag der Neuen Zeit, 7. November Der Ramadan (Fastenmonat der Moslems) fällt jedes Jahr verschieden, da der islamische Mondkalender 11 Tage kürzer ist als unser.

Unterkunft / Hotel

Top

Camping

In mehreren Orten gibt es Campingplätze, wenn auch Campingplätze nicht so verbreitet sind wie in anderen Mittelmeerländern. Im nördlichen Teil Tunesiens bei Raf Raf und Ghar el-Melh ist es erlaubt am Strand zu schlafen. Das ist es nicht im Süden.

Hotels

Die Hotelpreise werden vom Staat kontrolliert. Die Hotels sind von 1 - 5 Sterne klassifiziert und es gibt die Kategorie NC (non-classificé). Nur weil ein Hotel Sterne hat, macht es das notwendigerweise nicht besser als ein NC-Hotel. Die Preise variieren je nach Saison und am teuersten ist es im Sommer. Die Preise der klassifizierten Hotels sind inklusive Frühstück. Die billigen NC-Hotels liegen in den alten Stadtteilen, oft ist aber ein 1-Sterne Hotel eine bessere Lösung für Touristen.

lokale Transportmittel

Top

Flugzeug

Inlandsflüge sind billig in Tunesien, aber die Auswahl ist begrenzt, weil das Land nicht so groß ist.

Bus

Die staatseigenen grünen und weißen Busse verkehren im großen und ganzen beizeiten und verbinden Tunis mit den großen Städten mehrmals am Tag. In die kleineren Orte gibt es normalerweise eine Verbindung pro Tag.

Zug

Das Bahnnetz ist nicht voll ausgebaut, aber das was existiert, ist äußerst effektiv und die Abfahrten sind beizeiten. Es gibt mehrere Verbindungen täglich zwischen Tunis und den großen Städten.

Taxi

Taxifahren ist extrem billig und effektiv. Nicht alle Taxifahrer wollen nach Taxameter fahren, da ist es ratsam vor der Fahrt einen Preis auszuhandeln. Die Fernfahrtensammeltaxis ¿Lounges" haben cirka den gleichen Preis wie Busse, sind aber schneller.

Autovermietungen

Um ein Auto zu mieten muss man mindestens 21 Jahre alt sein. Es ist teuer einen Mietwagen zu leihen und in der Hochsaison sind die meistens ausgebucht. Oft ist es billiger sich ein Taxi für einen halben oder ganzen Tag zu mieten.

Schiff oder Fähre

Es gibt zwei Fährverbindungen, die eine von Sfax nach Kerkennah und die andere von Jorf nach Ajim auf Jerba.

sonstige Transportmittel

Aufgrund der Unsicherheit ist das Fahren per Anhalter nicht sehr empfehlenswert. Allerdings ist es sehr verbreitet in Südtunesien. Es wird erwartet, dass man das Gleiche bezahlt, was die Fahrt mit dem Bus kostet. Man hält die Hand waagerecht und flach am ausgestrecktem Arm und winkt auf und ab, um die Autofahrer darauf aufmerksam zu machen, dass man gerne mitgenommen werden möchte.

Besonderheiten

Top
In der Wärme ist es wichtig daran zu denken, dass man viel Flüssigkeit zu sich nehmen sollte, auch wenn man nicht durstig ist. Man sollte einen Hamman (Türkisches Bad) ausprobieren in echter römischer Tradition. Männer und Frauen sind getrennt. Oft befinden sich die Bäder in schönen Gebäuden mit Marmor. Dampfbad, duschen, schrubben, Massage und Sauna, man fühlt sich wie neugeboren. Man sollte das am Anfang seines Urlaubs ausprobieren, damit nicht die Farbe abgeschrubbt wird. Bei einem Aufenthalt bis zu 3 Monaten brauchen EU-Bürger kein Visum.
Travelmarket Deutchland
Die Reise Suchmaschine Travelmarket.de durchsucht mehr als 1.000 Websites um die besten und günstigsten Reisemöglichkeiten für Sie zu finden.