Attraktionen in Spanien

Der Fluss Guadalquivir (Andalusien)
Der Fluss Guadalquivir fließt langsam durch Andalusien nach Sevilla im Westen. Viele Städte sind am Fluss entstanden, und viel sind einen Besuch wert. Man kann auch die alte Brücke Puente de la Donadas sehen, dessen Bau angeblich 50 Jahre gedauert hat. Der Geschichte zufolge wurde die Brücke nur deshalb fertig, weil die Bewohner der Dörfer ihren Schmuck verkauften, um das notwendige Kapital zu schaffen.
Der Palast in Granada (Andalusien)
Die Stadt Granada wird von Alhambra dominiert, eine der spannendsten und romantischsten Monumente in Europa. Der Ort war der Palast des Sultans in dem spanischen maurischen Reich. Das Aussehen und die Architektur des Gebäudes verraten auch viel von der maurischen Kultur und dem maurischen Geist.
Die Bergkette Sierra Nevada (Andalusien)
Die Bergkette in Granada ist fast das ganze Jahr mit Schnee bedeckt, und man kann vom November bis Ende Mai Ski fahren. Der Rest des Jahres ist der Sierra Nevade ein Naturpark, und es gibt unendliche Möglichkeiten für Wanderungen. Der Mount Mulhacen ist 3000 m hoch, und steht man auf der Spitze ist es, als ob man auf dem Mond ist.
Das Camp Nou Stadion, Barcelona-Spanien (Barcelona)
Camp Nou ist FC Barcelonas eigener Platz, und ein beeindruckendes Stadion mit Platz für 100.000 Zuschauern. Der Verein hat ein Museum, das man gleichzeitig mit einem Besuch im Camp Nou besichtigen kann. Das Museum führt einen durch FC Barcelonas ganze Geschichte, und stellt Bilder aus von den vielen Weltstars, die im Verein gespielt haben.
Das La Sagrada Familia Gebäude in Barcelona (Barcelona)
La Sagrada Familia, das in der Mitte der eleganten Katalanischen Stadt Barcelona liegt, ist ein wunderbares Gebäude. Der Architekt Antoni Gaudi begann den Bau der aufsehenerregenden Kirche mit den vielen mondähnlichen Formen und Farben. Die Kirche wurde nicht vor dem Tod Gaudis fertig gebaut, und auch heute arbeitet man daran, die Kirche im Geiste Gaudis fertigzustellen. Möchte man eine Attraktion in Barcelona sehen, ist es ganz bestimmt Sagrada Familia.
Der Nöell Park (Barcelona)
Parc Nöell ist der Park, wo der wunderbare Antoni Gaudi sich entfaltet hat. Die Bänke im Park winden sich wie merkwürdige farbenreiche Phantasiebänke, und man hat eine schöne Aussicht über die ganze Stadt vom Park aus. Es gibt oft Live-Musik im Park, die man zusammen mit Gaudis Architektur genießen kann.
Die Einkaufsstrasse La Ramla (Barcelona)
Die Ramla ist Barcelonas Einkaufsstrasse und eine der berühmtesten Strassen in Europa. Sie erstreckt sich von dem enormen Plaza de Andalucia bis zu Barcelonas beeindruckendem Hafen. Die Ramla hat schattige Bäume, eine Menge Restaurants (und Touristen), Künstler aller Arten und eine Stimmung, die man nicht anderswo in der Stadt findet.
Das Prado Museum in Madrid (Madrid)
Die phantastischsten Kunstausstellungen Spaniens und vielleicht in der ganzen Welt. Hier kann man die wichtigsten Werke der italienischen und spanischen Kunst aus dem 15. bis zum 19. Jahrhundert sehen. Unter anderem findet man hier einen Überfluß an Gemälden von Diego Velázquez.
Der Palast Palacio Real (Madrid)
Man muss Palacio Real sehen, wenn man in Madrid ist. An den Wänden und an der Decke sieht man die phantastischsten und am schönsten verarbeitete Dekorationen, die man sich vorstellen kann. In Palacio Real sieht man, was geschieht, wenn man der Phantasie und sich selbst freien Lauf gibt.
Die Museen Madrids (Madrid)
Madrid hat ein phantastisches Angebot an Museen. Casón del Buen Retiro besitzt eine unglaubliche Sammlung spanischer Kunst aus dem 19. Jahrhundert. Museo Thyssen-Bornemisza hat eine private Sammlung von Gemälden von Titian zu Pollock. Das Museo de la Escultura Abstracta ist auch einen Besuch wert, hier findet man eine Sammlung von einigen der berühmtesten Künstlern Spaniens, unter anderem Chillida und Miró.
Plaza de Toros Monumental (Madrid)
Madrid hat die größte Arena für Stierkämpfe, und auch wenn man nicht der Typ für Stierkämpfe ist, sollte man trotzdem das Plaza de Toros Monumental de las Ventas besuchen, wo die Kämpfe stattfinden. Die Arena ist überwältigend, und verträgt man es nicht, den Stier leiden zu sehen, und das Gebrüll der Spanier zu hören, kann man sich immer vorstellen, was für blutige Kämpfe in der Arena ausgetragen werden.
Die Stadt Malaga (Malaga)
Malaga ist die größte Stadt an der Küste in Andalusien und ist herrlich unberührt vom Massentourismus. Man kann das Schloß der Stadt besuchen, das von den Mauren gebaut wurde. Der berühmteste Einwohner der Stadt seit eh und je ist Pablo Picasso, und viele Galerien zeigen seine Arbeit.
Das Barrio Santa Cruz Viertel, Sevilla-Spanien (Sevilla)
Dieses Viertel in Sevilla ist eine bezaubernder Ort. Hier winden sich enge gepflasterte Strassen mit Cafés und Bars an ihren Seiten. Das Viertel ist ein Teil des alten jüdischen Viertels, und es befinden sich viele Sehenswürdigkeiten hier, u.a. die gotische Kathedrale
Das Minarett (Sevilla)
Das Minarett auf der imponierenden Kathedrale in Sevilla wurde von den Mauren als benutzt, um die Gläubigen zum Gebet zu rufen und als Beobachtungsort. Das Minarett war so ehrbar für die Maurer, dass sie es zerstören wollten, um zu verhindern, dass die Christen das Minarett bekamen, als diese die Stadt eroberten. Dies wurde jedoch vom König Alfonso X verhindert, der ihnen damit drohte, den Kopf abzuschlagen, falls sie auch nur einen Stein entfernen würden.
Museo del Bellas Artes (Sevilla)
Dieses Museum ist eines der schönsten in Spanien. Es liegt auf einem kleinen Platz ein bißchen entfernt von Sevillas Zentrum und Straßenlärm. Das Gebäude stammt aus 1612, und der Architekt war Juan de Oviedo. Blumen und Grünpflanzen geben dem Museum einen dekorativen Rahmen, und im Inneren befindet sich eine beeindruckende Kunstsammlung spanischer Kunst von dem Mittelalter bis zur Gegenwart.
Das Dorf San Pedro (Spanien)
San Pedro ist eine kleine Oase nur 10 km von Marbellas Glamour und Glitzer. Besucht man San Pedro sollte man an dem zentralen Platz der Stadt anhalten, wo die graziöse pariserische Kirche liegt, und außerdem ist es gemütlich, in den vielen engen Gassen spazieren zu gehen. Am Donnerstag ist Marktag, und das ist der Traum jedes Shoppers.
Der Donana Nationalpark (Spanien)
Der Donana Nationalpark liegt in Sevilla und Huelva an der Mündung des Flusses Guadalquivirs. Der Park nimmt ein Gebiet von 50.720 Hektar Land ein, und besitzt wunderbare Dünen und Strände des Atlantik. Das Klima macht es zu einem perfekten Ort für ein reichhaltiges Vogelleben.
Der Garajonay Nationalpark (Spanien)
Der Garajonay Nationalpark liegt auf der Insel La Gomera, eine der Kanarischen Inseln, und wurde besonders zum Schutz der großen Bestände von Lorbeerbäumen gegründet. Es gibt fast keine dieser Wälder mehr in der Welt, und sie sind deshalb erhaltungswürdig. Der Park hat ein geschütztes Gebiet von fast 4000 Hektar.
Die Altamira Höhle (Spanien)
Die Altamira Höhle wurde durch einen Zufall 1869 von Marcelino de Santuola entdeckt. Die Höhle liegt in der Nähe von Santillana del Mar, und enthält einige phantastische Höhlengemälde, die wegen ihrer Qualität Zweifel über ihre Echtheit hervorgebracht haben. Aber Forscher haben später dokumentiert, dass der Fund unglaubliche Spuren einer uralten Kultur sind.
Die Kathedrale in Sevilla (Spanien)
Sevillas eindrucksvolle Kathedrale ist die Größte der Welt. Die Architektur ist primär gotisch, aber man kann auch einige Züge der Renaissance erkennen. Der Weg in die Spitze des Turmes, bekannt als La Giralda, ist die Mühe wert. Die Aussicht über Sevilla ist phantastisch von der Spitze.
Die Mittelalterstadt Toledo (Spanien)
Toledo ist eines der phantastischen historischen Sehenswürdigkeiten Spaniens. Toledo ist eine fast ganz erhaltene Mittelalterstadt mit engen Gassen, die sich über den Rio Tajo winden. Die Stadt hat viele interessante Museen, Kirchen und Schlösser aus dem Mittelalter. Man sollte aber darauf aufmerksam sein, dass Toledo ein beliebtes Reiseziel ist.
El Torcal Park (Spanien)
El Torcal Park ist ein Gebiet von 17 km2, und hier findet man de schönsten und beeindruckendsten Kalksteine. Bis vor 100 Millionen Jahren lag das Gebiet unter dem Meer, wo Erdbeben die Steine in den Bergen und Hügeln auf dem Festland zwangen. Die Steine sind von Wind und Regen durch die vielen Millionen Jahre hindurch geformt worden, und haben phantastische Formen.

Gebiet oder Stadt

Gebiet: 
• Andalusien
Stadt: 
• Barcelona
• Madrid
• Malaga
• Sevilla
Travelmarket Deutchland
Die Reise Suchmaschine Travelmarket.de durchsucht mehr als 1.000 Websites um die besten und günstigsten Reisemöglichkeiten für Sie zu finden.