Reiseführer Rumänien

Wählen Sie die Stadt
Majestätische Schlösser und alte mittelalterliche Städte, die von Mauern und schweren Gräbern umgeben sind, sind ein Teil der ländlichen, schönen Landschaft. Hier gibt es auch gute Möglichkeiten, um in Rumäniens berühmten Berge, die Karpaten, zu wandern.

Fakten

Top
einheimischer Name
Romania
Hauptstadt
Bukarest (2.500.000)
Größe
237.500 km2
Landessprache
Rumänisch
Religion
Rumänisch Orthodox
Einwohner
23.000.000
Staatsform
Republik
Geographie
Das nordöstliche Rumänien grenzt an Moldawien und an die Ukraine, und südöstlich an Bulgarien und am Schwarzen Meer. Im Zentralen Rumänien liegt Transsylvanien, das aus alpinen Berggruppen und großen Wäldern besteht. Vom Norden nach Süden verläuft die große Bergkette, die Karpaten, und das südliche Rumänien wird von der großen Donau von Bulgarien getrennt.

Reisevorbereitungen

Top

beste Reisezeit

Man kann Rumänien das ganze Jahr besuchen. Die Winter können jedoch ziemlich kalt sein und es kann viel Schnee kommen, was ein Vorteil ist für die vielen guten Skimöglichkeiten, die das Land zu bieten hat. Die besten Monate, um das Land zu besuchen, sind im Sommer in Mai und Juni so wie in September und im Oktober, wenn die Strandgebiete nicht zu überfüllt sein sollen. Die idyllischen Landgebiete sind selbstverständlich das ganze Jahr einen Besuch wert.

Reiseliteratur

Lonely Planet Romania & Moldova Romania; The Rough Guide

Besonderheiten

Top

Währung

Rumänische Leu, Mehrzahl Lei (L)

Internetcafes

Obwohl Rumänien in der technologischen Entwicklung nicht so fortgeschritten ist, wie der Rest von Westeuropa, gibt es relativ gute Internetmöglichkeiten im Land. Sogar in der schönen, alten Mittelalterstadt Sighisoara gibt es ein Internetcafé. Und natürlich gibt es auch gute Möglichkeiten in Bukarest, obwohl es schwierig sein kann, diese zu finden.

Im Notfall

Um in Rumänien Hilfe zu holen, muss man folgende Nummer wählen: Polizei (955) Krankenwagen (961)

Trinkgeld

Es ist nicht üblich im Land, Trinkgeld zu geben, aber man rundet immer auf die nächsten 500 Lei auf. Taxifahrer können harte Händler sein, aber hier gilt es, dass man den Preis verhandelt.

Zeitzone

Wenn es 12.00 Uhr in Deutschland ist, ist es 13.00 Uhr in Rumänien.

Gewicht und Maßeinheit

In Rumänien benutzt man folgende Maßeinheiten: Gewicht: Kilogramm Strecken: Meter Flüssigkeit: Liter

Fotos

Es gibt keine besonderen Regeln für das Fotografieren. Man sollte jedoch zuerst fragen, wenn man die Lokalbevölkerung fotografieren möchte, ebenso sollte man besondere Regeln in religiösen Städten beachten.

Trinkwasser

Das Wasser aus dem Hahn kann an einigen Stellen getrunken werden, aber es beinhaltet einige Bakterien. Es ist empfehlenswert Wasser in Flaschen zu kaufen, um sicher zu sein.

Elektrizität

In Rumänien benutzt man folgende Stromquelle: 220 Volt, 50 Hz

Verhalten

Die Rumänen sind religiös, deswegen sollte man, wenn man Kirchen und andere Heiligtümer besucht, den erforderten Respekt und Würde für die Bevölkerung aufbringen. Aber besondere Kleidung ist in den Kirchen nicht erfordert.

Öffnungszeiten

Die Banken haben von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 15.00 Uhr (Montag bis Freitag) geöffnet. Die Geschäfte haben von 7.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 20.00 Uhr (Monatag bis Freitag) geöffnet. Die Büros haben von 7.00 bis 15.30 (Montag bis Freitag) geöffnet. Öffentliche Büros haben von 9.00 bis 14.30 (Montag bis Freitag) geöffnet.

Essen und Trinken

Es ist sehr günstig in Rumänien zu essen. Es kann jedoch etwas schwierig sein, Restaurants oder ähnliches zu finden. Die meisten Rumänen könne es sich bei weitem nicht leisten essen zu gehen, deswegen ist dafür noch kein natürlicher Markt entstanden. Man kann eines der besseren Hotels besuchen, in denen die Restaurantmöglichkeiten gut sind. Die Rumänen sind für ihr gutes lokales Bier bekannt und haben eine längere Tradition für feine Weine. Unter den besten kann man u.a. Cotnari und Murfatlar nennen. Man sollte jedoch auf das aufpassen, was die Rumänen selbst Kaffe nennen, und Ness heißt. Es ist nicht das, was man von zu Hause kennt!

Behindertenreisen

Es ist kein entwickeltes oder entgegenkommendes Land für Behinderte. Es gibt keinen Service oder keine Hilfsorganisationen, und es ist zu empfehlen, dass Behinderte in Gruppen reisen, oder an einer organisierten Reise teilnehmen.

Ferientermine

Neujahrstag, 1. Januar Zweiter Neujahrstag, 2. Januar Heiligdreikönige, 6. Januar Tag der Arbeiter, 1. Mai Nationalfeiertag, 1. Dezember 1. Weihnachtstag, 25. Dezember 2. Weihnachtstag, 26 Dezember Bewegliche Feiertage Ostern, März, April oder Mai

Unterkunft / Hotel

Top

Camping

Camping ist eine verbreitete Übernachtungsmöglichkeit. Auch für die Rumänen selbst. Es gibt oft Campinggebiete mit kleinen ¿Bungalows", die kleinere Ein-Zimmer-Hütten mit wenig Einrichtungen sind. Diese werden oft von der rumänischen Jugend benutzt und können ausgezeichnete Übernachtungsmöglichkeiten sein.

Hotels

Man wird nicht die selben Hotelstandards erleben, wie im restlichen Europa. Dafür ist das Hotelpersonal meistens nett und behilflich, damit man ein anderes Hotel findet, falls sie selbst ausgebucht sein sollten. Die Hotels werden mit 1-4 Sternen eingeteilt.

Herbergen

In den Bergen gibt es oft gute Möglichkeiten in Hütten oder in Jugendherbergen zu übernachten, und diese sind meistens günstiger als die Hotels und die privaten Zimmer in den Städten.

lokale Transportmittel

Top

Flugzeug

Es gibt Inlandsflüge, aber Ausländer bezahlen mehr als die Lokalbevölkerung, dies macht es meistens zu teuer.

Bus

Die Busse sind nicht verlässlich und vollgepackter als die Züge. Man wird oft erleben, dass die Fahrpläne missweisend oder ungültig sind. Es entstehen aber nach und nach private Busgesellschaften, und dadurch verbessern sich die Dinge.

Zug

Das Eisenbahnnetz ist gut ausgebaut und sehr verlässlich. Es gibt zudem charmante alte Züge, die jedoch nicht immer im besten Stand sind, aber mit ihrem historischen Charme siegen. In Rumänien ist es sehr günstig mit dem Zug zu fahren, deswegen lohnt es sich oft erste Klasse zu fahren. Die nationale Eisenbahngesellschaft (CFR) hat über 11.000 km Gleise.

Taxi

Die meisten fahren mit einem Taxameter und können an der Straße angehalten werden oder vom Hotel aus bestellt werden. Es gibt auch private Taxis, mit der Marke ¿P" oder ¿PO", aber hier muss man den Preis verhandeln.

Autovermietungen

Es ist nicht schwierig ein Auto zu mieten. Das einzige Problem kann der häufig ziemlich hohe Preis sein.

Schiff oder Fähre

Es gibt regelmäßige Fährenfahrten auf der Donau und im Donau Delta Gebiet.
Travelmarket Deutchland
Die Reise Suchmaschine Travelmarket.de durchsucht mehr als 1.000 Websites um die besten und günstigsten Reisemöglichkeiten für Sie zu finden.