Reiseführer Philippinen

Wählen Sie die Stadt
Die Philippinen haben so viele weisse Sandstrände und so viel türkisfarbenes Meer zu bieten, dass es jedem sonnenbedürftigen Touristen das Wassser im Munde zusammen laufen lässt. Die mehr als 7000 Inseln bieten unzählige Möglichkeiten, das tropische Klima und die grossartige Natur in vollen Zügen zu geniessen.

Fakten

Top
einheimischer Name
Republika ng Pilipinas
Hauptstadt
Manila
Größe
300.000 km2
Landessprache
Die offizielle Sprache ist englisch, der grösste Teil der Bevölkerung spricht jeddoch pilipino.
Religion
Römisch katholisch
Einwohner
81.000.000 (2000)
Staatsform
Republik
Geographie
Die Philippinen liegen zwischen Taiwan und Borneo. Das Land besteht aus 7107 Inseln, von denen nur 2883 einen Namen haben. Die meisten der bewohnten Inseln sind bergreich und 18 der insgesamt 37 Vulkane des Landes sind noch immer aktiv. Die üppigen, grünen Gebiete, die von vielen Wasserfällen und tropischer Pflanzenpracht geziert sind, machen die philippinische Landschaft zu einem wunderschönen und unvergesslichem Naturerlebnis.

Reisevorbereitungen

Top

beste Reisezeit

Aufgrund des tropischen Klimas ist es auf den Phpilippinen nie kalt. Von Juni bis September herrscht die Regenzeit. Dies ist zugleich die Periode, in der die Philippinen von den meisten der ca. 15 Taifune, die jährlich das Land heimsuchen, betroffen sind. Trocken und verhältnismässig kühl ist es von Oktober bis Februar und von März bis Mai ist es sehr warm und verhältnismässig trocken.

Besonderheiten

Top

Währung

Philippinische Peso, 1 Peso = 100 Centavos

Internetcafes

In den meisten der grösseren Städte gibt es Internetcafés.

Im Notfall

Um auf den Philippinen nach Hilfe zu rufen, können Sie folgende Telefonnummern wählen: Polizei (116) Feuerwehr und Rettungswagen (911 5061)

Trinkgeld

Man bezahlt ungefähr 10 % Trinkgeld. Auch wenn der Rechnung schon 10 % zugerechnet sind, sollte man dem Kellner einen kleinen Betrag zukommen lassen. Die meisten Hotels rechnen von vornerein 15 % dazu.

Zeitzone

Wenn es in Deutschland 12.00 Uhr ist, ist es 18.00 Uhr auf den Philippinen.

Gewicht und Maßeinheit

Auf den Philippinen werden folgende Masseinheiten benutzt: Gewicht: Kilo Temperatur: Celsius Abstände: Kilometer Flüssigkeit: Liter

Fotos

Es stehen unzählich viele reizende Motive zur Auswahl und die philippinische Bevölkerung geniesst es vor der Kamera zu posieren. Wenn man vorher freundlich fragt, sind die meisten Ortsansässigen entgegenkommend.

Trinkwasser

Auf den Philippinen sollte man kein Leitungswasser trinken, wenn es nicht vorher gekocht oder sterilisiert worden ist. Überall gibt es Trinkwasser in Flaschen zu kaufen.

Elektrizität

Auf den Philippinen wird folgender Strom angewendet: 220 V AC, 60 Hz, ausserdem gibt es 110 V- Steckdosen in den meisten Hotels.

Verhalten

Längerer Augenkontakt zwischen Männern wird als aggressive Geste empfunden.In den moslemischen Teilen des Landes sollte man sich passend kleiden, das bedeutet an Armen und Beinen keine nackte Haut zu zeigen.

Öffnungszeiten

Die Banken haben von 9.00 bis 15.00 Uhr geöffnet ( Montag-Freitag ). Geschäfte haben von 10.00 bis 20.00 Uhr geöffnet ( Montag-Samstag ), viele Supermärkte und Kaufhäuser haben auch Sonntags geöffnet.

Essen und Trinken

Die Inselbewohner beziehen einen grossen Teil ihrer Nahrung aus dem umliegenden Meer. Fisch und Meerestiere, in roh oder gegrilltem Zustand, sind ein wichtiger Teil der philippinischen Gastronomie. Zu festlichen Anlässen wird ein Spanferkel gebraten und ansonsten gibt es das ortstypische Gericht, Kava-Kava, das aus Oksenschwänzen in Erdnusssosse besteht. Der philippinische Rum ist sehr zu empfehlen.

Behindertenreisen

Was sowohl Hotels, Schiffsverkehr und Sehenswürdigkeiten angeht, ist es zu empfehlen, sich im vorraus nach den benötigten Einrichtungen für Behinderte genau zu erkundigen.

Ferientermine

Neujahr, 1. Januar EDSA Tag der Revolution, 22. Februar Bataan-Tag, 9. April Tag der Unabhängigkeit, 12. Juni Manila-Tag, 24. Juni Tag der Nationalhelden, 31. August Allerheiligen, 1. November Bonifacios Tag, 30. November Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember Rizal-Tag, 30. Dezember Bewegliche Feiertage: Gründonnerstag, März oder April Karfreitag, März oder April Ostersonntag, März oder April

Unterkunft / Hotel

Top

Camping

Es gibt einige Campinggebiete auf den Inseln. Nur eine Stunde von Manila entfernt kan man am Taal Lake zelten. Es ist jeddoch nicht möglich überall sein Zelt aufzubauen. Man sollte sich innerhalb der gekennzeichneten Campingplätze aufhalten und niemals auf privaten Grundstücken ein Zelt aufbauen, ohne vorher um Erlaubnis gefragt zu haben.

Hotels

Die Hotels werden vom Ministerium für Touristik in vier Kategorien eingeteilt: Economy, Standart, First Class und Deluxe.

Pension

Bed&Breakfast gibt es unter anderem in Coron und Puerto Galera, doch die gastfreundlichen Philippinen vermieten in der Regel überall gerne ein Zimmer an obdachlose Touristen.

Herbergen

Es gibt einige Jugendherbergen, die auf verschiedenen Inseln verteilt sind.

lokale Transportmittel

Top

Flugzeug

Philippine Airlines ist die nationale Fluggesellschaft. Darüber hinaus bieten jeddoch noch einige andere Fluggesellschaften, Flüge innerhalb der Landesgrenze an. Von Manila gibt es Flugverbindungen zu ungefähr 50 verschiedenen Zielorten auf den Inseln.

Bus

Es fahren Busse zwischen den Städten. Eine andere Transportmöglichkeit sind die sogenanntenJeepneys, Taxis, die man sich mit anderen Fahrgästen teilen kann und die ungefähr 14 Insassen mitnehmen können. Die öffentlichen Verkehrsmittel fahren den ganzen Tag vom frühen Morgen bis ungefähr Mitternacht mit einigermassen gleichmässigen Abständen ab.

Zug

Nur auf Luzon gibt es eine Eisenbahn. Diese ist langsam und kostet ungefähr das gleiche wie der Bus.

Taxi

Nur in den Städten gibt es Taxis. Es ist wichtig darauf zu achten, dass der Gebührenzähler eingeschaltet ist, da sonst leicht ein kleines Vermögen verlangt werden kann. Dafür ist das Taxifahren auf den Philippinen ein billiges Vergnügen, das sich auch für längere Ausflüge lohnt.

Autovermietungen

In Manila und einigen weiteren Grossstädten gibt es die Möglichkeit, Autos zu mieten. Es ist relativ preiswert ein Auto zu mieten und es gibt die Möglichkeit auch einen Fahrer dazu zu bekommen, was empfehlenswert sein kann, wenn man zum Beispiel im Stadtverkehr von Manila herumfahren möchte, sich selber jeddoch die hier verkehrsmässig herrschende Anarchie nicht so ganz zutraut.

Schiff oder Fähre

Die grössten Häfen der Philippinen sind durch Fähren verbunden. Man kann in drei verschiedenen Klassen reisen. Man sollte jeddoch bedenken, dass es im Fährverkehr zwischen den Inseln zu jährlich über 100 Unfällen kommt und viele Menschen dadurch jedes Jahr ums Leben kommen.Wenn man der Qualität des Schiffes, das man für eine Überfahrt vorgesehen hat, nicht ganz traut, sollte man sich lieber nach einem anderen umsehen oder mit dem Flugzeug fliegen.
Travelmarket Deutchland
Die Reise Suchmaschine Travelmarket.de durchsucht mehr als 1.000 Websites um die besten und günstigsten Reisemöglichkeiten für Sie zu finden.