Reiseführer Mongolei

Wähle das Gebiet
Wählen Sie die Stadt
Die Mongolei, die laufend China oder der ehemaligen Sowjetunion unterlegen war, ist heute ein freies Land mit eigenem Grundgesetz. Außerhalb der Hauptstadt ist die Mongolei jedoch unberührt geblieben, und die unwegsame Landschaft mit ihren weitläufigen Steppen ist ein Ziel für Reisende mit Lust auf Abenteuer.

Fakten

Top
einheimischer Name
Mongol Uls
Hauptstadt
Ulaan Baatar
Größe
1.565.000 km2
Landessprache
Kahlkha mongol
Religion
Tibetanischer Buddhismus
Einwohner
2.650.952 (2000)
Staatsform
Republik
Geographie
Im Norden grenzt die Mongolei an Russland, und gen Süden teilt das Land grenze mit China. Das Land ist in vier Gebiete geteilt. Diese Gebiete bestehen hauptsächlich aus Gebirgswald, Steppe, Halbwüste und Wüste. Der größte Teil des Landes ist Hochland, und die eigentlichen Berge befinden sich im Westlichen teil des Landes.

Reisevorbereitungen

Top

beste Reisezeit

Der beste Zeitpunkt die Mongolei zu besuchen ist Mai bis Anfang Oktober. Der Nördliche teil des Landes läst sich am besten im Juli besuchen, und es ist auch in diesem Monat dass das Naadam Festival gefeiert wird.

Reiseliteratur

Lonely Planet Mongolia Travels in Northern Mongolia

Besonderheiten

Top

Währung

Tögroög (T oder MIT)

Internetcafes

Eigentliche Internetcafés gibt es in der Mongolei noch nicht, aber in manchen Einkaufszentren kann man, gegen Bezahlung, an einen ans Internet verbundenen, Computer kommen.

Trinkgeld

Es wird immer üblicher Trinkgeld zu geben, aber faste Beträge für bestimmte Dienste gibt es noch nicht.

Zeitzone

Wenn es 12.00 Uhr in Deutschland ist, ist es 19.00 in der Mongolei.

Gewicht und Maßeinheit

In der Mongolei werden folgende Maßeinheiten verwendet: Gewicht: Kilo Längen: Meter Flüssigkeiten: Liter

Fotos

Man darf nicht in Tempeln und Klostern fotografieren. An manchen Stellen ist es möglich eine Zulassung zu kaufen.

Trinkwasser

Leitungswasser ist nicht trinkbar und sollte als gesundheitsschädlich betrachtet werden. Wasser zum trinken, Zähne bürsten oder Eiswürfel machen sollte immer erst gekocht werden.

Elektrizität

In der Mongolei wird folgende Spannung verwendet: 220 V, 50 Hz

Verhalten

Es wird erwartet das man sich in Tempeln und Klostern anständig und ruhig benimmt, und das man stets die einheimische Bevölkerung höfflich und respektvoll behandelt. Etwas Freundlichkeit bringt einen weit in der Mongolei.

Öffnungszeiten

Geschäfte sind von 10.00 bis 18.00 (Montag bis Sonntag) geöffnet. Büros sind von 9.00 bis 18.00 (Montag bis Sonntag) geöffnet.

Essen und Trinken

Fleisch ist die Hauptingrediens in der Mongolischen Küche. Hauptsächlich wird Ochse und Schafsfleisch verwendet. Eine Mongolische Spezialität ist Boodog. Eine ganze Ziege wird von innen gebraten und die Knochen und Sehnen werden durch den Hals heraus gezogen. Mongolischer Wodka ist ausgezeichnet, und das Lokale Bier schmeckt auch gut, obwohl es teuer ist.

Behindertenreisen

Sitzt man im Rollstuhl ist es schwierig in der Mongolei umherzukommen. Die Straßen bestehen hauptsächlich aus Kieswegen, und die Hotels und Sehenswürdigkeiten haben keine Installationen für Behinderte.

Ferientermine

Neujahr, 1. Januar Internationaler Frauentag, 8. März Tag der Kinder, 1. Juni Unabhängigkeitstag, 11-13 Juli Proklamation der Mongolei, 26. November Andere Feiertage De ersten drei Tage des ersten Frühjahrsmonats sind Feiertage Lunar - Neujahr, Januar oder Februar

Unterkunft / Hotel

Top

Camping

Die Verhältnisse auf den 75 Campingplätzen, die es in der Mongolei gibt, sind relativ gut. Sie haben sowohl Duschen, wie auch Toiletten.

Hotels

Die meisten Hotels befinden sich in der Hauptstadt, und diese sind öfters im besseren stand als die außerhalb der Stadt belegenen.

Pension

Bed & Breakfast und Gasthäuser sind nur in der Hauptstadt zu finden.

Herbergen

Jugendherbergen und Schlafsäle sind nur in der Hauptstadt zu finden.

lokale Transportmittel

Top

Flugzeug

Es gibt über 80 Flughäfen mit asphaltierten Landebahnen. Die Abflugzeiten werden regelmäßig geändert, und es ist bei weitem nicht möglich alle Provinzen und Städte zu erreichen.

Bus

Reise mit dem Bus ist langsam und unkomfortabel. Die Fahrer sind oft betrunken, und die Straßen schlecht. Es ist deshalb auf eigen Verantwortung wenn man den Bus wählt.

Zug

Züge fahren vom Norden der Mongolei bis zum Süden. Die Eisenbahnstrecke ist ein Teil der Trans-Mongolischen Eisenbahn, die Russland mit China verbindet.

Taxi

Die Taxis fahren nur auf den wenigen asphaltierten Straßen die es gibt.

Autovermietungen

Es ist keine gute Idee ein Auto zu mieten. Die Straßen in der Mongolei sind schlecht, und es ist oft schwer Benzin zu finden.

sonstige Transportmittel

Geländewagen sind, aufgrund der schlechten Straßen, ein wichtiges Transportmittel in der Mongolei. Es wird nicht empfohlen seinen eigenen Geländewagen zu mieten.
Travelmarket Deutchland
Die Reise Suchmaschine Travelmarket.de durchsucht mehr als 1.000 Websites um die besten und günstigsten Reisemöglichkeiten für Sie zu finden.