Reiseführer Martinique (französisch)

Wähle das Gebiet
Wählen Sie die Stadt
Die Verbindung Martiniques zu Frankreich ist erkennbar in der Sprache, dem Wein, der Küche und den schicken Boutiquen, aber ansonsten hat die Insel ihren ganz eigenen Charme. Die günstige Lage in der tropischen Karibik gibt ihr ein Klima, eine Natur und eine Kultur, die man nirgendwo anders findet.

Fakten

Top
einheimischer Name
Departement de la Martinique
Hauptstadt
Fort-de-France
Größe
1.100 Km2
Landessprache
Französisch, aber auch der Dialekt creolischer patois.
Religion
Römisch-Katolisch
Einwohner
414.516 (2000)
Staatsform
Französiches Staatsamt
Geographie
Martinique ist eine tropische Vulkan-Insel in der nördlichen Karibik. Im Norden liegen hohe Berge und große Vulkane, während die südlichen Teile von Zuckerrohrplantagen bedeckt sind. Es gibt Strände mit schwarzem, weißem und gemischtem Sand, aber egal welche Farbe der Strand hat, ist er immer an schönem, türkisem Wasser gelegen, und sehr sauber und einladend.

Reisevorbereitungen

Top

beste Reisezeit

Im Herbst ist die Regenzeit auf Martinique, die ansonsten ein schönes, tropisches Reiseziel, mit hohen Temperaturen das ganze Jahr über, darstellt. Von Mitte Juli bis Mitte Oktober ist Hochsaison für Orkane. In dieser Zeit kann es auf Martinique gefährlich werden, obwohl Martinique in den letzten Jahren von den schlimmsten Stürmen verschont wurde.

Reiseliteratur

Lonely Planet Eastern Caribbean

Besonderheiten

Top

Währung

Französische Franc, 1 Franc = 100 Centimes

Internetcafes

Es gibt viele Anschlüsse auf Martinique, aber nicht sehr viele Internetcafés. Einige Hotels sind ans Internet angeschlossen, und hier kann man gegen Bezahlung ins Internet kommen.

Im Notfall

Polizei: (17) Feuerwehr: (18) Ärztliche Hilfe: (71 59 48)

Trinkgeld

Normalerweise gibt man 10 % Trinkgeld in Restaurants und Hotels. Es ist zwar schon Trinkgeld in der Rechnung enthalten, aber die Kellner erwarten trotzdem ein bißchen für die persönliche Bedienung.

Zeitzone

Wenn es in Deutschland 12.00 Uhr ist, ist es auf Martinique 6.00 Uhr.

Gewicht und Maßeinheit

Temperatur: Celsius Abstände: Kilometer Volumen: Liter

Fotos

Wenn man es vermeiden möchte, jemanden zu beleidigen, sollte man fragen, bevor man die Leute photographiert.

Trinkwasser

Das Trinkwasser ist sehr chlorhaltig, aber relativ sicher zu trinken, besonders in der Stadt. Empfindliche Mägen können trotzdem ihre Schwierigkeiten mit dem hohen Chlorgehalt kriegen, man kann aber in Flaschen abgefülltes Wasser kaufen.

Elektrizität

220 V AC, 60 Hz

Öffnungszeiten

Die Geschäfte haben von 8.30 bis 18.00 (Montag-Freitag) und von 8.30 bis 13.00 (Samstag) geöffnet. Die Banken haben von 7.30 bis 12.00 und von 14.30 bis 16.00 (Montag-Freitag) geöffnet

Essen und Trinken

Die Küche Martiniques ist von der französichen und der karibischen Küche geprägt. Der leichte Zugang zu Meeresleckereien zeigt sich deutlich in den Gerichten, die oft Fisch und Schalentiere enthalten. Aufgrund des tropischen Klimas kann man als Nachspeise exotische Früchte en Masse bekommen. Die Franzosen haben für die guten Weine gesorgt, aber der lokale Rum ist eine leckere Alternative hierzu, besonders gemischt mit Lime Juice, Bitter und Sirup, Ti-punch genannt.

Behindertenreisen

Man kann nicht sagen, daß für die Behinderten viel getan wurde. Deswegen sollte man immer im Voraus anrufen, um nach den Verhältnissen in Hotels und Transportmitteln zu fragen.

Ferientermine

Neujahr, 1. Januar 1. Mai VE-Tag, 8. Mai Der Bastille-Tag, 14. Juli Assumption, 15. August Allerheiligen, 1. November Weihnachten, 25. December Ostersonntag, März oder April Kristi Himmelfahrt Pfingstmontag

Unterkunft / Hotel

Top

Camping

Es gibt Campingplätze beinahe überall auf der Insel, in den Bergen, auf den Stränden und in den Wäldern findet man welche, mal mit mehr, mal mit weniger gut ausgebautem Komfort. Hier kann man auch einen Campingwagen mieten, so daß man nicht extra ein Zelt mitschleppen muß.

Hotels

Es gibt über 3600 Hotelzimmer in 90 Hotels auf Martinique, so daß es reichlich zur Auswahl gibt.

Pension

Es gibt einiges an Bed&Breakfast auf Martinique. Gasthäuser werden von lokalen Familien geführt. Sie gehören alle zu einer Organisation, Les Relais Creoles, und es gibt private Unterbringung durch mehrere Organisationen wie Gîtes de France, Martinique oder Logis Vacances Antilles.

Herbergen

Es gibt einige wenige Jugendherbergen auf der Insel, unter anderem eine ein gutes Stück vom Zentrum von Fort-de-France entfernt und eines in Le Morne-Rouge.

sonstige Unterkunft

Man kann Häuser, Villen oder Wohnungen mieten. Man kann sogar seine eigene private Insel mieten.

lokale Transportmittel

Top

Flugzeug

Man kann Flugzeuge und Hubschrauber bei Air Martinique mieten, aber die Insel ist so klein, daß man selten ein Flugzeug benötigt.

Bus

Es fahren Minibusse auf der Insel, sie heißen Taxico oder TC (Taxi Collectif). Es fahren auch Busse in den einzelnen Regionen.

Zug

Es fahren keine Züge auf Martinique

Taxi

Es gibt ungefähr 200 Taxis auf Martinique, sie fahren zu vernünftigen Preisen. Die Preise steigen um das Doppelte von 22.00 Uhr bis um 6.00 Uhr Morgens.

Autovermietungen

Auf der Insel gibt es verschiedene Autovermietungen, und man kann auch Motorroller und Mofas mieten. Um ein Auto mieten zu können, muß man 21 sein und ein Jahr Fahrpraxis haben.

Schiff oder Fähre

Es fahren Fähren von Pointe du Bout nach Anse Mitan, Anse de l'Âne und nachTrois-Ilets.
Travelmarket Deutchland
Die Reise Suchmaschine Travelmarket.de durchsucht mehr als 1.000 Websites um die besten und günstigsten Reisemöglichkeiten für Sie zu finden.