Reiseführer Kuba

Wähle das Gebiet
Kuba empfängt seine Touristen mit offenen Armen, viel Rum, Musik und Tanz. In den Städten sieht man alte amerikanische Autos aus den 50er und 60er Jahren, und die Küsten locken mit langen weißen Badestränden.

Fakten

Top
einheimischer Name
Republica de Cuba
Hauptstadt
Havanna
Größe
11.860 km2
Landessprache
Spanisch
Religion
Obwohl der Glaube an Gott offiziell nicht mit dem kommunistischen Gedankengut vereinbar ist, schätzt man, dass mindestens 40 Prozent der Inselbewohner Katholiken sind. Es gibt auch einige Protestanten, Juden und Zeugen Jehovas. Außerdem werden in dem Land auch noch mehrere Voodoo-ähnliche und animistische Kulte praktiziert.
Einwohner
11.142.000 (2000)
Staatsform
Kommunistische Republik
Geographie
Mit einer über 3.000 km langen Küste, ist Kuba die größte Insel im Karibischen Meer. Im Norden gibt es weiße Sandstrände, die von Korallenriffen umgeben sind. Der südliche Teil Kubas besteht hauptsächlich aus Sumpf- und Marschgebieten. Darüber hinaus besteht ein großer Teil des Landes aus felsigen Berggebieten mit Kiefern- und Mahagoniwäldern.

Reisevorbereitungen

Top

beste Reisezeit

Kuba hat ganzjährig ein herrliches Klima. Die tropischen Temperaturen ändern sich das ganze Jahr über kaum, von Mai bis Oktober ist allerdings Regenzeit. Kuba liegt außerdem in einem Gebiet, in dem häufiger Orkane vorkommen. Im Durchschnitt gibt es einen Orkan im Jahr auf der karibischen Insel.

Reiseliteratur

MERIAN live! Kuba DuMont Richtig Reisen Kuba

Besonderheiten

Top

Währung

1 kubanischer Peso = 100 Centavos

Internetcafes

In den meisten großen Hotels gibt es einen Internetzugang. Darüber hinaus gibt es auf der Insel nur wenige Orte mit Internetzugang.

Im Notfall

In Kuba gelten die folgenden Notrufnummern: Polizei (116) Feuerwehr (115)

Trinkgeld

Eine kleine Anerkennung wird fast überall erwartet. Geben Sie 10 Prozent in Restaurants und Hotels. Es ist zwar nicht notwendig, Taxifahrern Trinkgeld zu geben, es wird aber dennoch geschätzt. Musikanten und Entertainer in Bars leben oft nur vom Trinkgeld. Deshalb ist es hier angebracht, ein wenig großzügiger zu sein.

Zeitzone

Wenn es 12.00 Uhr in Deutschland ist, ist es 5.00 Uhr auf Kuba. Kuba hat Sommerzeit, aber die Zeitverschiebung ist nicht immer am gleichen Tag wie in den anderen Ländern der Welt.

Gewicht und Maßeinheit

Auf Kuba gelten die folgenden Maß- und Gewichteinheiten: Gewicht: Kilo Temperatur: Celsius Länge: Meter Volumen: Liter

Fotos

Es ist verboten, Bilder von militärischen Einrichtungen, der Polizei, von Häfen, Bahnhöfen und Flughäfen zu machen. Bei einigen Monumenten und in manchen Museen muss man fürs Fotografieren eine Gebühr bezahlen.

Trinkwasser

Das Leitungswasser darf nicht als Trinkwasser benutzt werden. Das Wasser kann verschiedene Krankheitserreger enthalten oder ist im besten Fall stark gechlort. Das vernünftigste ist, Trinkwasser entweder vorher abzukochen oder zu kaufen.

Elektrizität

Auf Kuba wird die folgende Stromquelle verwendet: 110-230 V AC, 60 Hz

Verhalten

Man begrüßt sich mit Händeschütteln. Für Männer gehört es sich nicht, außer in der Nähe des Strandes, Shorts zu tragen.

Öffnungszeiten

Banken haben von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet und von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr (Montag bis Freitag) und von 8.30 bis 10.30 (Sonnabend). Die Läden haben von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet (Montag bis Freitag).

Essen und Trinken

Die über 3.000 km lange Küste liefert alle bekannten Früchte aus dem Meer, ansonsten ist die kubanische Küche reich an deftigen Fleisch- und Bohnengerichten und Omeletts und dazu gibt es große Mengen Reis. Der örtliche Rum ist weltbekannt und außer in dem Klassiker Cuba Libre (Rum und Cola), wird er in die köstlichen Cocktails wie Mojitos und Daiquiries gegeben.

Behindertenreisen

In den ganz großen Hotels gibt es spezielle Einrichtungen für Behinderte, ansonsten ist Kuba aber kein behindertenfreundlicher Ort.

Ferientermine

Tag der Befreiung, 1. Januar Arbeiterfeiertag, 1. Mai Jahrestag der Revolution, 25.-27. Juli Tag der Unabhängigkeitskriege, 10. Oktober

Unterkunft / Hotel

Top

Camping

Es gibt mehrere Campingplätze auf der Insel. Die meisten sind mit vielen Extra-Einrichtungen ausgestattet, wie zum Beispiel mit Tennisplätzen, Swimmingpools und Auto- und Fahrradvermietungen. Es ist verboten, an Stränden und auf Feldern zu campen.

Hotels

Die meisten Hotels auf Kuba gibt es in Havanna und am Varadero Beach. Im Allgemeinen sind die Hotels in einem guten Zustand und haben ein angemessenes Qualitätsniveau. In der Hochsaison ist es ratsam, entweder im Voraus ein Hotel zu buchen oder aber spätestens am Vormittag, da ansonsten schon alles ausgebucht sein kann.

Pension

Man kann auf der Insel vereinzelt B&B finden. Diese sind aber nur dann legal, wenn die betreffenden Familien eine Genehmigung von der Behörde haben. Man erkennt sie an einem dreieckigen Aufkleber an der Tür, der blaue Kanten hat und in der Mitte weiß ist.

lokale Transportmittel

Top

Flugzeug

Die nationale Luftfahrtgesellschaft, die zwischen den größeren Städten fliegt, ist Cubana, Empresa Consolidada de Aviacíon. Es ist ratsam im Voraus zu buchen, da es nur wenige Plätze gibt. Dafür ist es aber auch nicht besonders teuer.

Bus

Zwischen den meisten Städten Kubas gibt es billige und pünktliche Busse. Sie können jedoch, besonders in der Hauptverkehrszeit, überfüllt sein.

Zug

Zwei Mal täglich fährt ein Zug von Havanna nach Santiago de Cuba. Es gibt auch Verkehrsverbindungen von Havanna zu allen anderen regionalen Hauptstädten. So kann man auf angenehme Weise die kubanischen Provinzen vor seinen Augen vorbeiziehen lassen. Die Reisedauer mit dem Zug ist länger als mit dem Bus oder Auto. Man sollte sich mindestens eine halbe Stunde vor Abfahrt auf dem Bahnhof einfinden.

Taxi

Die Taxis sind im Allgemeinen in schlechtem Zustand, und auch schwer aufzutreiben. Es ist daher das beste, Taxis im Voraus vom Hotel aus zu bestellen. Es gibt mehrere private Taxis. Da diese nicht mit Taxametern ausgestattet sind, sollte man sich vor Antritt der Fahrt auf einen Preis einigen.

Autovermietungen

Es gibt viele Autovermietungen auf Kuba. Es ist einfach und nicht besonders teuer, mit dem Auto auf dem gut ausgebauten Straßennetz des Landes herumzufahren.

sonstige Transportmittel

Viele Kubaner reisen per Anhalter, und alle staatlichen Fahrzeuge müssen, wenn sie genug Platz haben, Leute, die per Anhalter reisen, mitnehmen.
Travelmarket Deutchland
Die Reise Suchmaschine Travelmarket.de durchsucht mehr als 1.000 Websites um die besten und günstigsten Reisemöglichkeiten für Sie zu finden.