Reiseführer Haiti

Wählen Sie die Stadt
Auf Haiti wird die uralte Voodookultur immer noch praktiziert und nirgends auf der Welt spielt sie eine so große Rolle wie hier. Haiti ist ein vielerorts dreckiges und verarmtes Land, aber als Reisender wird man von der Lebenslust und Freundlichkeit der Einwohner angesteckt.

Fakten

Top
einheimischer Name
Republique d´Haiti
Hauptstadt
Port-au-Prince
Größe
27.750 km2
Landessprache
Französisch und Kreolisch
Religion
Katholizismus
Einwohner
6.867.995 (2000)
Staatsform
Republik
Geographie
Haiti erstreckt sich über ein Drittel des westlichen Teils von Hispaniola. Es gibt mehrere Berge, dass Inland ist von Regenwäldern bedeckt, und man kann mehrere fruchtbare Flusstäler finden. Aber es gibt auch große Gebiete mit erodierten Bergen und Wüsten.

Reisevorbereitungen

Top

beste Reisezeit

Man kann von keiner Hochsaison auf Haiti reden, und darum kommen auch nicht mehr Touristen zu bestimmten Zeitpunkten des Jahres. Das Wetter kann dagegen eine wesentliche Rolle bei der Beantwortung der Frage spielen, wann man das Land am besten besucht. Die Regenzeit streckt sich von April bis Mai und wieder von September bis Oktober. In diesen Perioden regnet es sehr kräftig, und insbesondere die abendlichen Regengüsse können sehr heftig sein.

Besonderheiten

Top

Währung

Gourde, 1 Gourde = 100 Centimes

Trinkgeld

Normalerweise gibt man zehn Prozent Trinkgeld in Restaurants. In Bars wird es erwartet, dass man dem Barkeeper ein kleines Trinkgeld gibt. Auch Pförtnern und Gepäckträgern sollte man Trinkgeld geben.

Zeitzone

Wenn es in Deutschland 12.00 Uhr ist, ist es auf Haiti 07.00 Uhr.

Gewicht und Maßeinheit

Auf Haiti benutzt man folgende Gewichts- und Maßeinheiten: Gewichte: Kilogramm Längen: Meter

Fotos

Es gibt keine großen Restriktionen gegen Fotografieren auf Haiti. Doch sollte man es unterlassen in Flughäfen und an militärischen Anlagen zu Fotografieren. Wenn Sie die Lokalbevölkerung fotografieren wollen, legen Sie gewöhnliche Höflichkeit an den Tag und fragen Sie immer bevor sie ein Foto machen. Dann wird man fast immer ein lächelndes ja bekommen.

Trinkwasser

Das Trinkwasser gilt als gesundheitsschädlich und man sollte es nie trinken. Das Wasser, das man trinkt und worin man seine Zähne bürstet, sollte immer erst gekocht werden oder in Wasserflaschen gekauft worden sein. Man sollte auch Eiswürfel meiden.

Elektrizität

Auf Haiti gibt es folgende Stromstärke: 110V Wechselstrom, 50Hz

Verhalten

Mit einem Lächeln kann man auf Haiti weit kommen. Obwohl die Einheimischen Touristen zuerst mit Skepsis betrachten werden, sollte man nicht verzweifeln. Die Haitianer mögen es die Touristen zu necken, und man sollte dies alles mit einem Lächeln und Lachen hinnehmen. Auf dem Land ist es üblich, die Menschen, die man trifft, zu grüßen.

Öffnungszeiten

Banken sind an Werktagen von 8.30 bis 13.00 geöffnet, in den größeren Städten sind sie auch von 14.00 bis 16.00 geöffnet. Geschäfte sind an Werktagen von 7.00 bis 16.00 geöffnet. Manche Geschäfte schließen früher am Freitag. Die meisten Geschäfte sind auch am Sonnabend geöffnet. Büros sind an Werktagen von 7.00 bis 16.00 geöffnet.

Essen und Trinken

Die haitianische Küche ist eine Mischung aus französischem und kreolischem Essen. Die kreolische Küche erinnert sehr an die karibische Küche, es wird aber im allgemeinen mehr Pfeffer verwendet. Eine der typischen Spezialitäten ist Griot, durchgebratenes Schweinefleisch und Reis mit Djon-Djon, einem kleinen, dunklen Pilz. Der haitianische Barbancourt Rum ist hervorragend.

Behindertenreisen

Haiti ist eines der ärmsten Länder der Welt, und es werden nicht viele Ressourcen dafür gebraucht, die Verhältnisse für Behinderte zu verbessern. Wenn man auf den Rollstuhl angewiesen ist, ist es sehr schwer, sich auf Haiti fortzubewegen.

Ferientermine

Unabhängigkeitstag, 1. Januar Tag der Stammväter, 2. Januar Panamerikanischer Tag, 14. April Tag der Flagge und der Universität, 18. Mai Die Aufnahme der Jungfrau Maria im Himmel, 15. August Henri Christophes Todestag, 8. Oktober Jean-Jacques Dessalines Todestag, 17. Oktober Allerheiligen, 1. November Allerseelen, 2. November Vertiéres Tag, 18. November Die Entdeckung Haitis, 5. Dezember Weihnachtstag, 25. Dezember Ostern, März oder April

Unterkunft / Hotel

Top

Camping

Auf Haiti zu Campen ist nichts für schwache Seelen. Es gibt keine Bequemlichkeiten, und oft muss man sich den Weg durch rauhes Gebiet bahnen, um eine Stelle zu finden, die sich zum Zelten eignet.

Hotels

Die Hotels, die daran gewöhnt sind Touristen zu bewirten, sind oft recht teuer, und vom Standart sollte man nicht allzuviel erwarten.

Pension

Es gibt weder Bed & Breakfast noch Guesthouses auf Haiti

Herbergen

Es gibt weder Hostels noch Jugendherbergen auf Haiti.

lokale Transportmittel

Top

Flugzeug

Es gibt tägliche Flüge zwischen Port-au-Prince und Cap Haïtien. Um zu den restlichen Flughäfen zu gelangen muss man ein Flugzeug chartern.

Bus

Die billigste Transportform ist der Bus. Das Busnetz ist gut ausgebaut, und der Bus ist gleichzeitig eine hervorragende Möglichkeit, Menschen zu treffen. Es gibt keine Bushaltestellen auf Haiti, man ruft einfach Stop, wenn man aussteigen will, oder streckt den Arm raus, wenn man mitfahren möchte.

Zug

Auf Haiti gibt es keine Züge.

Taxi

Es ist schwer ein gewöhnliches Taxi zu finden, und "Nick´s Taxis" ist das einzige Taxiunternehmen, das Radios und Taxameter besitzt (Telefon: 25 77 777).

Autovermietungen

Alle großen Autovermietungsfirmen sind auf Haiti repräsentiert. Wegen der vielen Unfälle auf den schlechten Straßen des Landes ist es jedoch sehr teuer ein Auto zu mieten.

sonstige Transportmittel

Publiques ist eine Art Gemeinschaftstaxi. Wenn man dem Fahrer erzählt hat, wo man hin möchte, entscheidet er, ob er einen mit im Auto haben möchte oder nicht, da das Fahrtziel mit der Route der anderen Passagiere zusammenpassen muß.
Travelmarket Deutchland
Die Reise Suchmaschine Travelmarket.de durchsucht mehr als 1.000 Websites um die besten und günstigsten Reisemöglichkeiten für Sie zu finden.