Reiseführer Irland

Wähle das Gebiet
Die Smaragdinsel, die ihren Namen aufgrund der weiten grünen Landschaft bekam, ist ein äußerst gastfreundliches Land mit einer herrlichen Kultur. Zurecht heißt es, dass man Irland nie wieder vergisst, wenn man es erst einmal besucht hat.

Fakten

Top
einheimischer Name
Ireland
Hauptstadt
Dublin (477.675)
Größe
70.282 km2
Landessprache
Irisch und Englisch
Religion
Katholizismus
Einwohner
3.797.257 (2000)
Staatsform
Republik
Geographie
Irland liegt im nördlichen Atlantik, von Großbritannien durch das Irische Meer getrennt. An der Küste gibt es viele Sandstrände, halb-tropische Buchten und zackige Felsen. Im Inland sorgt ein mildes Klima für einen grünen und fruchtbaren Boden.

Reisevorbereitungen

Top

beste Reisezeit

Will man das wichtigste irische Volksfest, den St. Patrick's Day, miterleben, sollte man um den 17. März nach Irland reisen. Ansonsten empfiehlt es sich, Irland im Sommer zu besuchen, weil dann die meisten Veranstaltungen stattfinden und die Natur in voller Pracht steht.

Reiseliteratur

MERIAN live! Irland Müller Reisehandbuch Irland DuMont visuell Reiseführer Irland

Besonderheiten

Top

Währung

1 irisches Pfund (IEP) = 100 pence

Internetcafes

In Irland ist es nicht schwer, ein Internetcafé zu finden. In allen größeren Städten gibt es mehrere.

Im Notfall

Der Notruf in Irland hat die Nummer 999 (Polizei, Feuerwehr und Krankenwagen).

Trinkgeld

In Hotels und Restaurants ist das Trinkgeld im Preis inbegriffen, trotzdem rundet man die Endsumme meistens auf.

Zeitzone

Wenn es in Deutschland 12 Uhr ist, ist es in Irland 11 Uhr.

Gewicht und Maßeinheit

In Irland hat man folgende Gewichts - und Maßeinheiten: Länge: yard, mile Gewicht: pound, stone Flüssigkeiten: pint, gallon

Fotos

In Kirchen ist Fotografieren nicht erlaubt. Ansonsten gibt es keine Beschränkungen, außer wenn es ausdrücklich angegeben ist.

Trinkwasser

In Irland kann man das Leitungswasser trinken.

Elektrizität

In Irland benutzt man 220V, 50 Hz

Öffnungszeiten

Banken haben von 10.00 - 12.30 Uhr und von 13.30 - 15.00 Uhr geöffnet (Montag - Freitag) In Dublin donnerstags jedoch bis 17.00 Uhr. Geschäfte haben von 9.00-17.30 geöffnet (Montag - Samstag). Einige Städte haben half day, was bedeutet, dass die Geschäfte einmal wöchentlich gegen Mittag schließen. Gilt nicht in Dublin. Die Post hat von 9.00 - 17.30 geöffnet (Montag - Freitag) und von 9.00 - 13.00 (Samstag).

Essen und Trinken

Irland ist ein Agrarland und von Wasser umgeben, was sich auch in den nationalen Gerichten niederschlägt. Sie enthalten typischerweise Fleisch oder Leckereien aus den vielen Flüssen oder dem Meer. Irland ist aber auch das Land der Pubs. Hier trifft man sich nach Feierabend mit Freunden und Bekannten, um seinen Freuden oder Sorgen Luft zu machen.

Behindertenreisen

Auskünfte über behindertenfreundliche Hotels, Restaurants und Sehenswürdigkeiten gibt es beim National Rehabilitation Board, 25 Clyde Road, Ballsbridge, Dublin 4.

Ferientermine

Neujahr, 1. Januar St. Patrick's Day (Nationalfeiertag), 17. März Weihnachtstag, 25. Dezember St. Stephen's Day, 26. Dezember Veränderliche Feiertage Karfreitag Ostermontag 1. Montag im Mai 1. Montag im Juni 1. Montag im August Allerheiligen, letzter Montag im Oktober

Unterkunft / Hotel

Top

Camping

In Irland gibt es sowohl caravan parks nur für Wohnwagen als auch camping and caravan parks für Zelte und Wohnwagen. Die Campingplätze haben je nach Standard zwischen 0 und 4 Sternen. Die meisten sind nur im Sommerhalbjahr geöffnet.

Hotels

In Irland gibt es über 668 Hotels, die vom irischen Fremdenverkehrsverein beurteilt und genehmigt worden sind. Die Preise sind mit Sternen von 0 und 5 standardisiert.

Pension

Es gibt 209 vom irischen Fremdenverkehrsamt registrierte Gasthäuser. Sie sind kleiner und intimer als die Hotels und werden oft von Privatfamilien geführt. Man hat die Wahl zwischen Häusern, die nur Übernachtung mit Frühstück bieten, das so genannte Bed & Breakfast, und solchen, in denen man Halb - oder Vollpension bekommen kann.

Herbergen

Es gibt zwei konkurrierende Jugendherbergsketten, 'youth hostels' und 'independent hostels'. 'Youth hostels' werden von der Irish Youth Hostels Association betrieben, um in den angeschlossenen Herbergen zu übernachten, ist eine Mitgliedskarte erforderlich. 'Independent hostels' ist eine private Initiative, die über eine ganze Reihe von Jugendherbergen verfügt, die ebenfalls vom irischen Fremdenverkehrsamt autorisiert sind.

sonstige Unterkunft

Es ist auch möglich, in Farmhouses, Townhouses, Countryhomes und Pensionen zu übernachten oder Logis mit Selbstversorgung zu finden.

lokale Transportmittel

Top

Flugzeug

Zwischen den größeren Städten gibt es mehrere Flugverbindungen, z.B. zwischen Dublin und Cork, Shannon, Galway, Knock, Sligo, Carrickfinn und Kerry.

Bus

In Irland gibt es sowohl Busverbindungen quer durch das Land als auch regionale Busverbindungen und Flughafenbusse.

Zug

Die irische Staatsbahn, Iarnród Éireann, verbindet alle größeren Städte. Fahrräder können in vielen Zügen mitgenommen werden.

Taxi

Nur in den größeren Städten Dublin, Cork, Galway und Limerick gibt es Taxis mit Taxameter. In den anderen Städten wird der Fahrpreis vor der Abfahrt mit dem Chauffeur verabredet.

Autovermietungen

In Irland ist es leicht, ein Auto zu mieten, und noch leichter, wenn man das Auto vor der Abreise durch das Reisebüro bestellt. Das Mindestalter, um ein Auto mieten zu können, beträgt in der Regel 23 Jahre, und man muss den Führerschein seit mindestens 2 Jahren haben. Manche Vermieter weichen allerdings von dieser Praxis ab.

Schiff oder Fähre

Es gibt Fährverbindungen zu den angrenzenden Ländern. An der Westküste Irlands gibt es eine Reihe schöner Inseln, die mit Fähren zu erreichen sind.

sonstige Transportmittel

Die freundlichen Iren haben nichts dagegen, einen Fremden im Auto mitzunehmen. Es bestehen also gute Möglichkeiten, per Anhalter zu reisen, wenn man die dicht besiedelten und von Touristen besuchten Gegenden meidet.

Besonderheiten

Top
Wenn man z.B. bestohlen worden ist und sich an einen patrouillierenden Polizisten wenden will, sollte man nicht "police" rufen, sondern "gardee", die irische Bezeichnung für Polizist. Nützliche Adressen und URLs ------------------------------------------ Fremdenverkehrsamt im Ausland BORD FÁILTE HEAD OFFICE Bord Fáilte Irish Tourist Board Baggot Street Bridge Dublin 2 Telefon: 01-6024000 Telefon: 1850 230330 Fax: 01-6024100 mailto: username@irishtouristboard.ie Web site:www.ireland.travel.ie Fremdenverkehrsamt in Deutschland Irische Fremdenverkehrszentrale Untermainanlage 7 60329 Frankfurt/M. Deutschland Telefon: (069)9231850 Fax: (069)92318588 Email: presse@irishtouristbaord.de Website: www.irland-urlaub.de Deutsche Botschaft im Ausland Embassy of Federal Republic of Germany 31 Trimleston Avenue, Booterstown, Blackrock/Co. Dublin Irland Telefon: (003531)2693011, 2693123, 2693772, 2693381 Fax: (003531)2693946 Irische Botschaft in Deutschland Botschaft der Bundesrepublik Deutschland Friedrichstr.200 10117 Berlin Deutschland Telefon: (030)220720 Fax: (030)22072299 Email: info@irish-embassy.de
Travelmarket Deutchland
Die Reise Suchmaschine Travelmarket.de durchsucht mehr als 1.000 Websites um die besten und günstigsten Reisemöglichkeiten für Sie zu finden.